Mobile Mammographie-Screening-Einheiten

Aktuelle Termine der Mammobile

Screening-Einheit 7

Medizinische-Leitung Med 360°: Dr. med. Natalja Goesmann

Vom 11.08. - 20.08.2017 befindet sich das Mammobil zur Wartung in der Sommerpause.

  • Erftstadt-Liblar, Gustav-Heinemann-Straße (direkt neben der Feuerwehr, gegenüber des Rathauses): 21.08. - 31.08.2017

Screening-Einheit 8

Programmverantwortliche Ärztinnen Med 360°: Dr. med. Caroline Dietz und Christina Barduna

Vom 11.08. - 03.09.2017 befindet sich das Mammobil zur Wartung in der Sommerpause.

  • Nümbrecht, Festplatz Gouvieuxstraße : 04.09. - 22.09.2017  

Details und Vorschläge für einen Untersuchungstermin entnehmen Sie bitte Ihrer Einladung von der zentralen Stelle. Sie sind im teilnahmeberechtigten Alter und haben keine Einladung erhalten? Wenden Sie sich bitte an die zentrale Stelle: 0211 – 5970 7000

Das Mammographie-Screening-Programm

Im Rahmen des bundesweiten Mammographie-Screening-Programms haben alle Frauen zwischen 50 und 69 Jahren - auch ohne Krankheitsanzeichen - alle zwei Jahre Anspruch auf eine Mammographie zur Früherkennung von Brustkrebs. Ziel des Programms ist es, Brustkrebs so früh wie möglich zu erkennen und Frauen einer Behandlung zuzuführen, die bereits erkrankt sind, bei denen aber bisher noch keine Anzeichen der Krankheit entdeckt worden sind. Denn bei frühzeitiger Erkennung lässt sich Brustkrebs besser und schonender behandeln und die Heilungschancen sind umso größer.

Von Köln über Ratingen, Solingen und Remscheid bis Nümbrecht übernimmt die Radiologie 360° seit zehn Jahren die Früherkennungsuntersuchungen im Rahmen des Mammographie-Screening-Programms. Über die Arbeit an unseren stationären Standorten hinaus sind wir mit unseren "Mammobilen" in den sogenannten Screening-Einheiten SE 7 und SE 8 unterwegs und stellen ein flächendeckendes Angebot auch in ländlich gelegenen Regionen sicher. Das Mammobil ist eine mobile Untersuchungseinheit, eine Röntgenstation auf Rädern, die für jeweils mehrere Tage oder Wochen an verschiedenen Orten Station macht. In den mit modernsten medizinischen Geräten ausgestatteten Trailern erstellen wir die Röntgenaufnahmen und übermitteln sie direkt an die befundenden Ärztinnen und Ärzte.

Die Einladung zum Screening erfolgt über die Kassenärztliche Vereinigung. Die Teilnahme am Mammographie-Screening-Programm ist freiwillig und für gesetzlich Versicherte kostenlos. Für privat Versicherte können individuelle Regelungen gelten.