Computertomographie (CT) bei den Praxen von Radiologie 360° in NRW
Computertomographie (CT) als Teil des Leistungsangebots von Radiologie 360°

Computertomographie (CT)

Die Computertomographie (CT) ist ein modernes Schnittbildverfahren, mit dem wir in wenigen Minuten präzise Querschnittsaufnahmen Ihres Körpers erstellen können. Dabei sind wir mit sehr modernen Geräten in der Lage, die Strahlenbelastung der Patienten so gering wie möglich zu halten.

Ablauf einer CT

Die Untersuchung dauert zwischen zwei und zehn Minuten. Während der CT umkreist Sie eine Röhre, die gering dosierte Röntgenstrahlen aussendet. Dabei werden Tausende von Abbildungen aus unterschiedlichsten Perspektiven angefertigt. Diese Querschnittsbilder lassen sich später am Computer in der Abfolge betrachten und ermöglichen eine dreidimensionale Darstellung des Körpers.

Gut zu wissen

Um manche Organe besser erkennen zu können, verabreichen wir Ihnen bei einigen Untersuchungen Kontrastmittel. Je nach Körperregion, die wir untersuchen, erhalten Sie das Kontrastmittel vor und/oder während der CT, zu trinken oder per Injektion. Wenn bei Ihnen eine Nieren-, Schilddrüsen- oder Zuckererkrankung bekannt ist oder Sie gegen Kontrastmittel allergisch sind, informieren Sie uns bitte bei der Terminvergabe.

Gegebenenfalls vereinbaren wir ein Vorgespräch. Bitte bringen Sie dazu in jedem Fall vorhandene Laborwerte und bei Allergien Ihren Allergiepass mit.

Bitte informieren Sie uns auch, falls bei Ihnen die Möglichkeit einer Schwangerschaft besteht. Je nachdem, ob und welche Vorbereitungen und Nachbeobachtungen erforderlich sind, kann Ihr Aufenthalt in unserer Praxis bis zu zwei oder drei Stunden dauern.

Die häufigsten Anwendungen der CT sind:

Die häufigsten Anwendungen der CT sind:

  • CT des Kopfes
  • CT der Wirbelsäule
  • CT des Körperstamms

Darüber hinaus bieten wir die folgenden besonderen Leistungen an:

  • CT-gesteuerte Punktionen mit Probeentnahmen
    Wir nutzen die CT, um die für die Entnahme von Gewebeproben relevante Stelle in Ihrem Körper sichtbar zu machen. Diese Anwendung führen wir ausschließlich stationär durch.
  • CT-gesteuerte Schmerztherapie (PRT)
    Bei Bandscheibenvorfällen und anderen Wirbelsäulenerkrankungen injizieren wir Ihnen unter CT-Kontrolle punktgenau schmerzstillende und abschwellende Medikamente.
  • Kardiale Computertomographie (Kardio-CT)
    Bei der Kardio-CT untersuchen wir Ihr Herz auf eventuelle Erkrankungen der Herzkranzgefäße.
  • Virtuelle Koloskopie (Darmspiegelung)
    Dieses Hightech-Verfahren ermöglicht es uns, per CT das Innere Ihres Darms zu betrachten, ohne wie bei der Darmspiegelung eine Sonde einzuführen.